26.MĂ€rz.22  👍Ein Mann und sechs Frauen👍

Starke Windböen,SchnĂŒrerlregen und zu allem Überfluss noch fiese Temperaturen.

Trailen absagen? NEIN,diesesmal trotzen wir dem verrĂŒckt gewordenen Wetter!

Ein zĂ€her Mann und sechs Amazonen standen ,gut verpackt und motiviert,pĂŒnktlich zum Arbeiten bereit.

RESPEKT ! Ihr seit der Waaahnsinn!

Das TrailgelĂ€nde lag in der NĂ€he von Biberach und ist einfach prima.Gute Versteckmöglichkeiten und interessante Verwinkelungen fĂŒr viele knifflige Übungen....Die Hunde suchten,trotz wiedrigen Wetter freudig und konzenkonzentriert. Sogar ENZO,der JĂ€ger,ignorierte zwei Wildenten unmittelbar in seiner NĂ€he,und blieb spurtreu.....Hat der Bursche gut gemacht!

TINO und TARA ,maschierten zuverlĂ€ssig mit ihren FĂŒhrern zum Opfer und kassierten ihre Belohnung.Auch PEE-WEE suchte und fand,trotz von ihm so verhasstem, nasskaltem Sauwetter das Opfer zĂŒgig und sicher.

Hier gleich ein Dankeschön an die Versteckpersonen: Bea,Bernd und Karin.

DAIKI und HANNES,den wilden Youngster,konnte es nicht schnell genug gehen.Unglaublich wie diese zwei Kerle arbeitseifrig und verrĂŒckt auf die Sucharbeit sind....Es ist ein VergnĂŒgen die Fortschritte verfolgen zu können....Bemerkenswerte,tolle Hunde.Ein Border Terrier und ein Kelpie!😊

Auch LUNA mit Fraule,die erst wenige Male dabei waren,arbeiten immer sicherer.Die Zwei sind ein tolles Team,wo man sofort merkt hier stimmt die Chemie!😉Es ist wunderbar,dass sie den Weg zu uns TEAMIS gefunden haben!😄

Genauso wie Bea mit ihrem kleinen Pralinchen ENI!(die wir nicht mehr missen möchten....)Die Zwei arbeiten immer besser ,ein wirklich aufeinander eingeschworenes Duo.NatĂŒrlich merkt man,dass die Beiden schon vor unserer gemeinsamen Zeit,Erfahrung im Mantrailen sammeln konnten.

Bea kannten die Agilityaner von den Turnieren her ja schon lÀnger,aber genau wie Inge kamen sie durch unsere Karin zu uns zum Mantrailen.

KARIN HASTE FEIN GEMACHT!BEKOMMST EIN LECKERLIE!đŸ˜‰đŸ˜ŠđŸ„°

Auch das heutige neue Gesicht mit ihrem gut zweijÀhrigen RumÀnen JACKY an der Leine hat Karin mitgebracht.

Der ehemalige Strassenhund hat noch sehr grosse Angst vor Menschen.Mit den Hunden hat der bildschöne Vietbeiner kein Problem...Aber die Trainer denken,dass die Sucharbeit genau das richtige ist um ihm langsam aber kontinuierlich Sicherheit und Vertrauen zu geben.Dranbleiben,Geduld und viel Zuneigung dann bringt die Zeit auch das verlorene Vertrauen wieder zurĂŒck.....

Ihr seit herzlich willkommen bei uns!

Und ich denke, JACKY findet schnell Gefallen an seiner neu kennengelernter SchnĂŒffelarbeit!

Der heutige Sonntag erwies sich trotz beschissenem Wetter,als Ă€usserst lehrreich mit Riiiesemspass und bester Laune! (Das kann man auch deutlich an den Bildern sehen!😂)

Wie sagt man so schön:

Es gibt kein schlechtes Wetter!

Nur die falsche Kleidung!

đŸ˜„đŸ˜‚đŸ„°đŸ˜‰đŸ˜Š


Berg auf und Berg ab..😉😊Trailen am 5.3.23

Der Wettergott meinte es gut,sogar besser als die Vorhersage....Da haben unsere Trailer wieder mal Schwein gehabt....

Einige unser Teamis entschieden sich nach Ravensburg,wo die Messe rund um den Hund stattfand,zu fahren ,um nach drei Jahre Veranstaltungspause wieder mal richtig "shoppen" zu gehen....

Unsere Karin hat nach ihrer OP noch Genesungspause...

Auf diesem Weg: SCHONE DICH!UND LASS DICH VON DEINEN MÄNNERN VERWÖHNEN...đŸ„°đŸ€—đŸ˜„

Die Trailer trafen sich um 9°° in der NÀhe von Warthausen.

PĂŒnktlich standen unsere Leute gut gelaunt auf der Matte...

ENI mit Chefin Bea

TINO und HANNES mit Fraule Marion

SAMMY und seine Trixi

NINO mit Boss Gerold

TARA und PEE-WEE mit ihrer Freundin Jitka

DSCHANGO mit HundefĂŒhrer RenĂš

Plus ein neuer Gast-Schnupperer mit einem Heisssporn von Viszla RĂŒden BARO....😊

Ein prĂ€chtiger ,hochmotivierter Bursche der prima zu uns passen wĂŒrde.😉

Erik stellte sich wieder als Versteckperson zur VerfĂŒgung und Bernd war heute mit Marion zusammen die Trainer.

Jitka ĂŒbernahm fĂŒr meinen kniekranken MĂ€nne,wie schon so oft,die Suchstrecken mit unseren

Zweien.ENZO hatte heute frei,genauso wie sein Fraule.Die wandern heute auf der Alb...

Jeder arbeitete zwei Trail,die es aber in sich hatten!

Der Erste zeigte einen angenehmen und "bequemen"  Fußweg..Verschiedene Bodenbeschaffenheit,Treppen,Ecken und Winkel....Prima fĂŒr unsere Hundler zu laufen und gut fĂŒr die Hunde zum SchnĂŒffeln.Alle hatten Spass und den gewĂŒnschten Erfolg.Das Opfer wurde aufgespĂŒrt.

Aber dann legte E

Marions Gatte den zweiten Trail....😄Das war ein "echter Erik"! So wie wir ihn kennen und mögen...😂

Zuerst fing alles ganz easy und herkömmlich an,aber dann ging es eine kernige ,belaubteSteigung den bewaldeten Hang hoch....Die Vierbeiner hatten von der kleinen ENI bis zum grĂ¶ĂŸten Vertreter  TINO nicht das geringste Konditionsproblem.Die HundefĂŒhrer dagegen wurden schon ganz ordentlich gefordert.Die Kniee knackten und die Lunge keuchte,die Tiere dagegen stapfte zĂŒgig und unbeirrt mit Allrad den Bergt hoch.

Doch auch jeder FĂŒhrer kĂ€mpfte sich verbissen den unwegsamen Buckel hoch,dann nochmals ein gutes StĂŒck quer durch den Wald um das begehrte Ziel zu finden.Was auch jedes Duo schaffte! Gute Arbeit!👍

Kein Vierbeiner ließ sich von fremden Hunden von der Spur abbringen.Obwohl ein Hunndebesitzen mit seiner Rehpinscher Dame ein StĂŒckchen nebenher mit lief ,um sich ĂŒber unsere Arbeit zu informieren...

Sogar Rehe auf Beobachtungsposten waren kein Anreiz ,um ihre Aufgabe zu unterbrechen oder gar zu vergessen.( Das kann auch wieder mal anderst laufen....😉😊)

Es war ein wirklich lehrreicher,unterhaltsamer und schöner Sonntag mit lieben Menschen.Die Trainer danken allen Aktiven,dem Opfer Erik😊 und unserem Gast mit BARO.Es wĂ€re schön,wenn dieses angenehme Duo zu unserer Mantrailgruppe stoßen wĂŒrde.😊

 

 

Daaa sind se! Unsere Beobachter!🩌


Sonntagstrail...Es roch nach FrĂŒhling!😊12.2.23

Unsere heutigen Teams:

Inge mit LUNA

Gerold mit NINO

Trixi und SAMMY

Marion und HANNES und TINO

Jitka mit ENZO

Jitka mit TARA und PEE-WEE

RenĂš und DSCHANGO

Karin und DAIKI

Bea mit ENI

VERSTECKPERSONEN:

Erik !!! Hat fĂŒnf Stunden durchgehalten ....Herzliches Dankeschön!Darfst sehrgerne wieder mit kommen....😉

Unser Suchgebiet lag diesesmal in Warthausen im weitlÀufigen Industriegebiet.

Diesesmal war das Wetter mild,windstill und kaum zu glauben,die Sonne schien am babyblauen Himmel.

Nicht nur unsere Leute freuten sich ĂŒber das bombige ,frĂŒhlingshafte Klima,sondern man merkte deutlich ,dass es den Hunden auch gut tat,mit wĂ€rmenden Sonnenstrahlen auf dem Fell zu trailen.....

Es war unglaublich,wie sehr manche Vierbeiner drĂ€ngten, ihr Trailgeschirr anzulegen um los Suchen zu dĂŒrfen...

Sie hatten eine solche Vorfreude auf die geliebte Trailarbeit,dass sie ausser Rand und Band waren,jaulten,wedelten und wirklich hochmotiviert anrochen...

SAMMY legte zwei lupenreine Suchstrecken ohne jeglichen Schnörkel oder Unsicherheit hin,dass keinerlei Kritik oder Verbesserungstipps nötig waren! Respekt und Lob an die HundefĂŒhrerin!đŸ€—

Ebenso DSCHANGO! Der HoverwartrĂŒde maschierte seeehr schnell ,mit der Nase dicht am Boden,dem Opfer entgegen....Der RenĂš hatte MĂŒhe seinem grossen Burschen in dem unwegsamen GelĂ€nde zĂŒgig zu folgen....Ich denke,Fahradhandschuhe wĂŒrden die maltretierten Fingerchen bestimmt schonen... 😊DAIKI,HANNES und NINO meisterte ihre Aufgabe ebenso ohne Beanstandungen und bekamen nach dem Auffinden des Opfers ihre wohlverdiente Belohnung.Prima gearbeitet!👍

Jitka, mit ihren drei unterschiedlichsten Suchhunden, konnte heute mit den Leistungen ihrer SchĂŒtzlingen sehr zufrieden sein.

ENZO,der kantige Naturbursche,maschierte diesesmal gut gelaunt,als wĂŒrde am Ziel eine Miezekatz als Preis auf ihn warten,sturheil zum Opfer und forderte stĂŒrmisch seine Leckerlie ein.

Anschliessend wĂ€lzte und schoberte sich ENZO auf einer KiesflĂ€che und zeigte deutlich,dass auch unser BĂ€rle,dem die kalten und stĂŒrmischen Wetterkapriolen am pelzigen Ärschle vorbei gingen,auch die Sonne besser findet.....😄

PEE-WEE ,das Sensibelchen,zeigte sich heute auch Àusserst aufgerÀumt,und suchte ordentlich.

TARA,die zuverlĂ€ssliche TrailhĂčndin,wollte zuerst vor MĂŒdigkeit fast nicht aus der Box! Kurze ErklĂ€rung: Am Tag zuvor,Samstag,saßen wir alle nach langer Durststrecke zum ersten mal wieder,draußen auf der Terrasse. 

Wir ließen uns von der Sonne bescheinen und schnabulierten lecker Kuchen von Cordula.Sie besuchte uns bei dem Granatenwetterle mit QUINTI...đŸ„°đŸ˜„

Es trieb natĂŒrlich auch viele SpaziergĂ€nger ins Freie,die an unserem HundepĂ€tzchen hinten und vorne auf dem StrĂ€ssle vorbei pilgerten....

So,uns jetzt zum Punkt!

Die Hunde rannten bestimmt ein paar Dutzend mal den Platz rauf und runter,um die Wanderer zu verscheuchen...

TARA hatte mit 100%iger Sicherheit einen scheußlichen Muskelkater.Jaaaa,der Winter war lang und faul.....😉😊

Doch Jitka konnte sie motivieren und TARA riss sich zusammen und arbeitete brav ihre zwei Trail erfolgreich ab.Danke Jitka fĂŒr deine Liebe und Zeit die du unseren Hunden schenkst!đŸ˜˜đŸ€—

Die Kleinste suchte unter "erschwerten" Bedingungen ......😂😄

ENI suchte spurtreu,und folgte genau dem Geruch,den sie in ihrem feinen NĂ€schen hatte...NĂ€mlich Bernd DĂŒftchen....😃Trotzdem fand sie die Zielperson....Die "Eingeweihten" wissen ,wie lustig dieser Trail gelaufen ist....ENI bist ein tolles,fleißiges TerriermĂ€dchen! Dein Fraule kann stolz auf dich sein!😊

Auch sehr stolz darf unsere Inge mit ihrer wunderbaren LUNA sein! Erst ein paarmal beim Suchen dabei und diesesmal mit nur einem Geruch-Gegenstand, sowas von konzentriert und freudig losgelegt ,und prompt ohne Komplikationen gefunden.Dieses Team ist auch ein GlĂŒcksfall fĂŒr uns Teamworker. 

Bernd und Marion waren wirklich baff und hoch zufrieden,wie heute gesucht und gefunden wurde.

Es war ein schöner Sonntag,dem bestimmt noch ne Menge folgen werden...

Wir freuen uns sehr darauf!

Inge und ihre LUNA! Die zwei passen zusammen wie A.... auf Eimer! 🧡


đŸ€§đŸ’šKalter Trailsonntag in Bad Buchau🐕‍đŸŠș🌧

Diesesmal war ich nicht mit dabei,sondern gönnte mir einen "Ausschlafsonntagmorgen" im warmen Bettchen.Der arschkalte Markt schlaucht mich zusehends immer mehr im hohen Alter!😉Freu mich schon sooo sehr auf den hoffentlich bald kommenden FrĂŒhling....

So,nun aber zu den Fakten.

Jeder arbeitete zwei Trails in der Innenstadt von Bad Buchau.Dazu entschieden sich die Trainer nachdem ein schneidender,kalter Wind angesagt war.Durch die HĂ€user waren unsere Duos doch immer etwas geschĂŒtzt....

Als tapfere Versteckpersonen fungierten diesesmal:

TRIXI

BERND

RENÈ

Dickes DANKESCHÖN dafĂŒr!

Die arbeitenden Teams waren

Gerold und NINO

Trixi und SAMMY

RenĂš und DJANGO

Jitka mit ENZO,PEE-WEE und TARA

Karin mit DAIKI

Bea mit EMY

Marion mit TINO und HANNES

Carina und Inge mit ihren Vierbeinern waren heute nicht mit dabei..SCHADE,man vermisst sie halt...😊

Laut Trainer arbeiteten alle Hunde mit ihren FĂŒhrern ihre Trail zufriedenstellend und erfolgreich ab.

Manche brauchten etwas lÀnger,aber fanden am Ende doch das Opfer.Jeder Hund hat sein eigenes Tempo,reagiert anderst auf Ablenkungen oder hat mehr oder weniger Schwierigkeiten mit eisiger KÀlte und starkem Wind.....

Unsere AnfĂ€nger suchten sehr stark und hochmotiviert....Der Sucherfolg und die Belohnung kam prompt. Aber auch unser eigenwilliger ENZO machte die Witterung rein gar nichts aus! Im Gegenteil, das war sein Wetter.Na ja,kein Wunder,bei dem Pelz😉

WIE GESAGT,TRAILTEN ALLE RECHT ZUVERLÄSSIG UND KONZENTRIERT!

Auch der Spass kam nicht zu kurz..😉

Nur unserem dĂŒnnen,kleinen KrĂŒmmelchen PEE-WEE schlotterte das Fell...Er ist ja eh nicht der begeisterte Trailhund,ganz im Gegenteil zu TARA,aber heute war es ihm wirklich zu kalt.Aber den 2. Trail arbeitete er mit seiner Jitka tapfer bis zum Schluss und mit Erfolg ab.

Zum guten Schluss fing es auch noch an zu regnen.....

Nein ,heute hatten die TEAMIS keinen gĂŒtigen Petrus...Aber alle hielten durch und ließen sich von dem miesen,ekeligem Wetter nicht unterkriegen.đŸ€—đŸ˜€

Ihr seit wirklich tolle Hundler und könnt stolz und zufrieden mit euren Hunden und auf die Leistung bei dem interessanten Mantrailingsport sein!

Bis bald...Mit besserem Wetter!😊



😊Trailen bei Sauwetter....😉8.Jan.2023

Kalt war es nicht am Sonntagmorgen,aber trist und regnerisch.

Trotzdem standen um 9Uhr neun Trailer und elf Hunde bereit um zu Suchen.

VERSTECKPERSONEN : Bernd und Trixi

Getrailt wurde in der grossen Tiefgarage in Biberach.

Sehr glatter rutschiger Boden,muffige GerĂŒche aller Art und der Wind pfiff schön durch das seitlich offene BetongemĂ€uer....

Vor allem unsere Neuen haben schon gute Fortschritte gemacht und suchen voller Eifer und Spass.Bei HANNES,DAIKI und DSCHANGO,das Dreiergespann,ist fĂŒr jeden Trainer eine Freude zu sehen,wie diese unterschiedliche Kerle das Trailen schon so prima verinnerlicht haben....FĂŒr die doch relativ kurze Zeit in diesem Sport,sind sie motiviert und ihren Handlern macht es Spass mit ihren Hunden regelmĂ€ssig zu arbeiten.

Prima Aussichten auf das kommende FrĂŒhjahr.....😉😄

ENI ,dem Jack-Russell merkt man natĂŒrlich an,dass sie vor den TEAMIS schon Erfahrung im Suchen gesammelt hat....Sie ist die Kleinste,aber gibt auch im schwierigen Terrain nicht auf.Sie will finden und tut es dann auch...😄

Der erste Trail am Sonntag war fĂŒr alle Hunde anspruchsvoll.Er fĂŒhrte ĂŒber eine kleine FussgĂ€ngerbrĂŒcke....um die Ecke.....unter der BrĂŒcke wieder durch zum Treppenabgang und dann in die Tiefgarage.

Hier hockte Trixi in einen der WCs und hoffte auf eine Hundeschnauze😄....

Also TĂŒranzeige!

Der Wind zog in alle Richtungen...Das machte das Suchen nicht gerade leichter.Der Hund musste möglichst ganz genau gelesen werden...

Alle maschierten los,brauchten dann doch recht unterschiedlich lange,das Versteck zu lokalisieren und

anzuzeigen.Auch ein paar unserer erfahrerenTrailhunde fiel es doch schwerer als gedacht ,das Opfer zu finden. 

Gerold fĂŒhrte heute NINO und SAMMY,da Trixi als Opfer fungierte.SAMMY heulte und jaulte vor der TĂŒre hinter dem sein geliebtes Fraule ausharrte.Er musste sie uuunbedingt retten!đŸ˜ŠđŸ„°

Am Ende fanden alle,wenn auch mit einigen Umwegen,die richtige TĂŒr zum Ziel.😉

Die zweite Strecke klappte weitaus zĂŒgiger......

Unser Frischling LUNA mit ihrem Fraule arbeitete erst zum zweitenmal an einem Trail.DafĂŒr machte der DoddlemĂ€dchen ihre Aufgabe,trotz Ablenkung durch einen fremden Hund,sehr gut.Diese ruhige und sehr aufmerksame HĂŒndin und ihre Chefin sind ein schöner Gewinn fĂŒr unsere Gruppe!đŸ€—đŸ˜Š

Bernd hofft unserer Trailneulinge auch bald auf unserem Hundeplatz begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen....Das wĂ€re ein echt eine sogenannte " positive Entwicklung"!....😊