Bist du ein 100%iger Hundler? ­čśë

­čśŐDu sparst schon ├╝ber den Winter, dass du das Geld f├╝r gesch├Ątzte 30 Turniere und mehrere Seminare zusammen bringst.

­čśŐDu hast prinzipiell mehr passende Halsb├Ąnder, Geschirre und Leinen, als du Hunde hast.

­čśŐDu f├Ąhrst mit deinem Hund in einem Affenzahn in die Universit├Ątsklinik, wenn er eine minimale Schramme hat, aber deinen gebrochenen Zeh klebst du mit Isolierband zusammen und nimmst eine Paracetamol gegen die irren Schmerzen.

­čśŐDu signierst deine Weihnachtspost, Geburtstagsgr├╝├če und E-mails selbstverst├Ąndlich auch im Namen deines Hundes.

­čśŐDein Hund hat ne eigene Facebook-Seite.

­čśŐDeine Freizeit ist strategisch um Orte und Aktivit├Ąten geplant, die f├╝r deinen Hund relevant sind.

­čśŐDu schw├Ârst schnittigen und tiefergelegten Autos ab, kaufst dir lieber einen Kombi mit Allrad, Standheizung, Klimaanlage und Riesen-Ladekapazit├Ąt.

­čśŐDu gibst unumwunden zu, da├č du deinen Hund genau so sehr brauchst,wie er dich! (Du m├Âchtest manchmal am liebsten zur├╝ck lecken!)

­čśŐDu hast aktuelle Hochglanzfotos von deinem Vierbeiner nat├╝rlich immer griffbereit, mindestens 100 Bilder von deinem Hund auf dem Handy, aber seltenst von deinen Eltern, Geschwistern oder Kindern, geschweige denn von deinem Partner.

­čśŐDu schaufelst im strengsten Winter einen Zick- Zack-Weg durch den Garten und stellst einen riesigen Sonnenschirm auf, sodass dein Hund seinen Lieblingsweg nehmen kann und das ├ärschle nicht in den kalten Schnee dr├╝cken muss, um seinen Stinker raus zu dr├╝cken.

­čśŐMenschen, die deinen Hund lieben, haben schon vorneweg einen Sympatiebonus. Die, die aber nur den leisesten Hauch einer Kritik ├╝ber deinen Liebling verlauten lassen, sinken f├╝r immer in deiner Gunst in die Tiefe des H├Âllenschlunds und werden auf ewig verachtet werden.

­čśŐWenn du am Wochenende voller Vorfreude und Elan, oft um 5 Uhr Fr├╝h, aus dem Bett springst, um als einer der Ersten an der Meldestelle zu sein, aber enorm Probleme hast, p├╝nktlich und ausgeschlafen zur Arbeit zu kommen.

­čśŐWenn man dich so gut wie nieam Wochenende ├╝berraschend besuchen kann, weil du st├Ąndig auf dem Hundeplatz rumh├Ąngst oder dir auf anderen Events oder Turniere mit deinem Hund die Zeit vertreibst.

­čśŐWenn du im Hochsommer bei 35 Grad im Schatten kilometerweit zu einem abgelegenen See oder T├╝mpel kutschierst, nur dass dein Hund schwimmen und plantschen kann.

­čśŐWenn du ein ganzes Arsenal von Vitaminen und Zusatzstoffen besitzt und keines ist f├╝r ich, sondern alles f├╝r den ├Ąlteren Hund ist.

­čśŐDein Hund hat ne eigene Physiotherapeutin, du kommst aber morgens vor R├╝ckenschmerzen aus dem Bett.

­čśŐWenn dein Hund mindestens 10 weitere Vornamen hat,v on denen keiner einen Sinn ergibt, er sie aber alle versteht.

­čśŐWenn du ein Meister im "Verstauen" bist: Du l├Ądst problemlos 6 Hunde,4 Erwachsene, kiloweise Turnierequipment, Wasserkanister und Essensvorr├Ąte f├╝r zehn Freunde in einen kleinen Kombi.

­čśŐDu wei├čt im Umkreis von 150 km die besten Tierkliniken mit den kompetentesten Spezialisten, hast aber selber seit ewigen Zeiten nur einen alten Hausarzt.

­čśŐDu ├╝berpr├╝ft jede Inhaltsangabe auf dem Futtersack, kochst Hundeleckereien aus Bioprodukten oder barfst in Sternequalit├Ąt, aber zuckst nicht mal mit der Wimper, wenn deine zwei Euro Pizza in der Mikrowelle versteinert oder das Haltbarkeitsdatum um Wochen ├╝berschritten ist.

­čśŐWenn du locker 500 Euro f├╝r den Tierarzt hinbl├Ątterst, es aber f├╝r Verschwendung aller Zeiten h├Ąltst, wenn du 25 Euro beim Italiener berappen sollst.

­čśŐWenn du im Badedress sofort zu erkennen bist, weil die Tiefe Br├Ąune im Nacken aufh├Ârt und erst an den Handgelenken wieder weitergeht.

­čśŐWenn du unger├╝hrt weiter isst, obwohl ein Haar deines Vierbeiners in dem Essen liegt.

­čśŐDu erkl├Ąrst dich immer bereit, die Hunde deiner Freunde zu h├╝ten, aber schl├Ągst drei Kreuze, wenn Bekannte mit ihren Kindern wieder abreisen.

­čśŐWenn dein Hund krank ist, bist du es auch.

­čśŐWenn du nie mehr im Leben "Goethe" liest, weil er Hunde hasste.

­čśŐWenn du verreist, wird das Gep├Ąck deines Hundes als allererstes verstaut. Wenn bei deinem Zeugs die Konzentration nachl├Ąsst ist es ja nicht so schlimm.

­čśŐWenn dein Hund gemeines Stinkezeugs in sich reinschlingt, dir aber anschlie├čend trotzdem K├ťSSCHEN geben darf.

­čśŐWenn deine Klamotten immer mehr die Fellfarbe deines Vierbeiners annehmen, sodass die Hundehaare weniger auffallen.

­čśŐWenn Hosen und Jacken nicht nach perfekter Passform oder aktuellen Mode ausgesucht werden, sondern nach der Aufnahmekapazit├Ąt der Taschen f├╝r Leckerlis und Kackt├╝ten.

­čśŐWenn du immer augenblicklich wei├čt, wo sich die Papiere deines Hundes befinden, du aber in Panik verf├Ąllt und planlos durch die Wohnung irrst, solltest du deinen Impfpass mal brauchen.

­čśŐWenn du dich trotz Blessuren zum Training aufraffst, kein Turnier wegen eines kleinen Grippevirus platzen l├Ąsst, solange nur der Hund Spa├č und Freude hat.

­čśŐWenn du ein extrem schlechtes Gewissen hast, wenn dein Hund mal allein zu Hause ist, es dir aber absolut "Schnurz" ist, wenn dein Anhang auf ein "Lebenszeichen" von dir wartet.

­čśŐWenn du auf Anhieb den Geburtstag deines Hundes wei├čt, aber Schwierigkeiten hast, dich an den deines Partners zu erinnern.

­čśŐWENN ES SELTEN EIN "ICH" GIBT, SONDERN MEISTENS EIN " WIR"!