Wanderung zum Adlerhorst und um den Haldensee (8,8km, 264hm)

Zwischen den Jahren ist Zeit, durchzuatmen. Warum also nicht tief einatmen – am besten Bergluft? Warum diese nicht im Tannheimer Tal – auf einer Tour vom Haldensee zum Adlerhorst?

Eine kleine Gruppe wackerer Festessen-Überlebender machte sich am vorletzten Tag des Jahre 2018 auf den Weg in den bergigen Süden. Erst gab es morgens noch eine Lage-, Wetter- und Tourenbesprechung in der Mot‘schen Festung, dann wurde die motorisierte Kutsche bestiegen und mit 4 Frauen und 3 Männern gen Alpen logiert. Nach einer Fahrt durch Wind und Regen – Moti-Fraule machte drei Kreuze, dass ihre Wetter-App hält, was sie verspricht – war nach dem Einbiegen hinter den ersten Voralpenkamm nur noch Schneegestöber mit überraschend guter Weitsicht zu sehen.

Am Parkplatz des schönen Haldensees, welcher schon stark bepudert war und somit einer großen Wiesenfläche glich, starteten vier Zweibeiner und drei Vierbeiner ihr kleines Abenteuer: Zuerst wurde ein Stück durch das Dorf Heldensee gelaufen. Kaum zu glauben, dass die Tiroler so viel zu tun haben, dass sie darüber vergessen, die Gehwege zu räumen. Doch dafür war der Trupp natürlich bestens gerüstet. Nach der Kirche verließen sie die Seestraße auf eine Nebenstraße und hielten auf den Waldrand zu. Bereits hier machten Schilder zum Adlerhorst schon Appetit, Frühstück hin oder her. Doch der Weg war noch lang, nicht jedoch zu verwechseln mit langweilig. Es ging durch die verschneite und schneiende Landschaft die ersten Höhenmeter einen schmalen Weg über eine Wiese hinauf auf einen größeren Weg, welcher rechts in den Weg hinein führte. Immer weiter schlängelte sich der Weg durch die beschneiten Tannen und erlaubte ab und an einen Blick herab in das Tal und die schon erklommene Höhe. Durch Schnee und Wolken waren nur die Füße der umliegenden Berge wie Aggenstein, Füssener Jöchl, Rote Flüh, Gimpel oder Köllenspitz erkennbar. Auch der Haldensee war schwer auszumachen: Was ist Feld, was Eisfläche?

Zweimal wurde angehalten, um sich zu erfrischen. Die Hunde liefen ein Vielfaches der Strecke der Menschen, tobten umher und freuten sich an den schönen Stunden. Die Menschen unterhielten sich oder hielten auch ein paar Minuten inne, bedächtig vor sich hin steigend. Kurz vor dem kulinarischen Ziel fiel Moti-Fraule jedoch auf: Das Hundegeschirr, welches Sie an ihrem Rucksack befestigt hatte, ist verloren gegangen. Ritterlich drehte ihr Männe um, das orangefarbene Ding zu suchen und bat die anderen, so lange voraus zu gehen und im Wirtshaus auf ihn zu warten. Was für ein Mann! Leicht dezimiert traf die Gruppe sogleich im Adlerhorst ein. Eine kleine, urige Wirtschaft mit weitem Blick auf den Haldensee und die umliegenden Berge. Dort war einiges los, schließlich trafen die Teamworker zur besten Mittagszeit ein. Doch schon nach wenigen Minuten Wartezeit wurde auch für sie ein Plätzchen frei und auch das wackere Moti-Herrle kam mit dem Geschirr als Trophäe bald zurück. So konnte Bestens gespeist werden: Von Germknödel und Kaiserschmarrn über Rösti (was hier jedoch Bratkartoffeln sind) und Kürbissuppe war alles geboten.

Frisch gestärkt brach die Gruppe bei nun klarerem Wetter und ohne Schneefall ins Tal auf. Die kleine Rodelstrecke vom Adlerhorst herab war leider noch gesperrt, jedoch ging es auch per pedes fix bergab und bald fanden sich die Teamworker im Dorf Haller wieder, stapften auch hier über nicht geräumte Fußgängerwege und umrundeten den Haldensee. Der Weg war gut besucht und es waren viele freundliche Gesichter zu grüßen. Die Hunde waren auch hier noch nicht müde, oder versteckten dies bestens, und waren bei kurzen Episoden ohne „Gegenverkehr“ zu so mancher Albernheit aufgelegt. Doch am Ende der Wanderung, zurück am Auto, konnten auch Sie die müden Augen nicht mehr verstecken. Nur Sera-Herrle und Moti-Fraule schafften es, die Rückfahrt lang nicht das Traumland zu besuchen. Der Rest döste selig vor sich hin. Ein schöner Ausflug für unbeständige Witterung – so kann man das Jahr ausklingen lassen!


Ausflug nach Lindau...7.10.18

                 JITKA UND VOLKER!😃


HANNIBALS Herbstwanderung im WOLFENTAL 22.Sep.2018

Bei wahrscheinlich einem der letzten Samstage mit sommerlichen Temperaturen wanderte Jitka,Volker und Liebling HANNIBAL im wunderschönen,herbstlichen Wolfental....Hanni buddelt sich stellenweise die Seele aus dem Leib um an die vermaledeiten Mäuschen zu kommen....Leider war die ganze Arbeit nicht vom Erfolg gekrönt!Aber er war dreckig wie eine kleine Wildsau,sehr glücklich und voller Stolz...😉

Die Landschaft,der Wald,die Wiesen und dazu das Wetter machte diesen kleinen Ausflug zu einem wunderbaren Tag.

Wie heisst es doch so schön:

WARUM DEN IN DIE FERNE SCHWEIFEN,

DENN DAS GUTE LIEGT SO NAH!

Jitka war auch ganz im Glück,als sie noch auf fünf freundliche Esel trafen....Natürlich mussten sie von Jitka ausgiebig gekrault werden,was die Tiere sich gerne gefallen liesen...

Man muss wissen,das diese Vierbeiner ausser Hunde die absoluten Lieblingsvierbeiner von unserem Hanni FRAULE sind....😊



Ausflügle mit MOTI nach Friedrichshafen.....Juli 2018


Zwei Weisse und ein Dunkler in Bayern!12-15.7.18.

Wieder ein Jahr vorbei!

Wieder reisen Tanja ,Micha mit DINA,LEO und SKY zum " Welpentreffen",von ihrer Züchterin ihrer WEISSEN SCHÄFERHUNDE organisiert,an den Chiemsee.Es wird auf die Insel FRAUENINSEL geschippert,gemeinsam getafelt,über die Hunde geschwätzt und gelacht...Die Sehenwürdigkeiten und Landschaft besichtigt....Jedes Jahr entdeckt man Neues....Die Tage darauf wird viel gewandert, Erfahrungen ausgetauscht und selbstverständlich ordentlich eingekehrt und Leib und Seele gestärkt.....Abends wird müde und zufrieden geschlafen und sich auf den folgenden Tag gefreut.

DAS GILT FÜR DIE ZWEI - GENAUSO WIE FÜR DIE VIERBEINER!😊


Mit dem WoMo durch Schweden.... Mai/ Juni 2018

MUFFIN und TRIXI reisten 3 Wochen mit dem Wohnmobil durch Schweden.....Die kleine Russell-Bande war überall willkommen und wurden auch von den "Nordländern" geliebt und geknuddelt.Eine riesige Reise mit acht kleinen Pfoten!

Aber Terrier schreckt so ein Abenteuer nicht! Im Gegenteil...Immer an der vordersten Front mit dabei...😊😉


12 Beine an der Ostsee!

Uli,Robbe und die zwei Schokos Karla und Loony packten,für zwei Wochen,die Koffer um wieder mal an die Ostsee zu fahren...

Dieses schon bekannte Urlaubsziel,bei KAPPELN an der Schei, ist eine Oase der Entspannung und stressfreies Kraft tanken.Jede Menge Möglichkeiten für interessante Unternehmungen,tolle nicht überlaufene Strände,gemütliche Lokale und man findet sehr schnell Kontakt zu anderen Urlauber mit Hunden! Einfach schön!

Ein Bummel über einen sehr einladenden Kunsthandwerkermarkt auf einem Gutshof,wo am Ende ein schmunzelder Stein- Drache mit ins Schwabenländle reisen wird.....( obwohl ich die Würmer grandios fand....😉😄)Auch hier dürften die Hunde ohne Probleme mit bummeln....

Eine ganz besondere Bootsfahrt gönnte sich die Urlauber auch noch.....Eine RADDAMPFERFAHRT bei sonnigem Postkartemwetter!🤗

Der Fluss ist übrigens die Schlei!

Natürlich würden die langen Hundestrände in Olpenitz und Pottloch eifrig besucht.

LOONY und KARLA rannten,hüpften,tobten und spielten mit neuen Hundekumpels, als wenn sie erst gerade dem Welpenalter entwachsen wären...So schön die schwimmende und planschende Meute zu beobachten!

ZUFRIEDENHEIT UND GLÜCK AUF BEIDEN SEITEN!😉

Auch die zweite Ferienwoche verflog wie ein Fingerschnippsen....Mit dem Wetter hatten wir Riesenglück,ebenso mit unserer Unterkunft,alles passte! Auch die Heimfahrt verlief ohne Probleme....Natürlich mit angemessenen Päuschen dazwischen.....

Mit Sicherheit kommt noch manche Reise an die Ostsee mit ihrer wunderbaren,erholsamen Natur dazu....


Jeder "Gassigang" ein kleiner Urlaub!

Unsere Karen mit ihrem COOKIE können jederzeit,wenn sie wollen,einen wunderbaren,kleinen Urlaub in Mitten unberührter Natur machen.Direkt vor ihrer Haustür plätschert die LAUCHERT mit glasklarem Wasser,erstrecken sich lange Wanderwege und eine sehenswerte Pflanzenwelt.Auch allerlei Tiere lassen sich ausgezeichnet beobachten...

Karen wohnt mit ihrer Familie in Hettingen,ein ruhiges kleineres Städtchen,im Schwäbischen,in der Nähe von Sigmaringen.Genau richtig für Leute mit Hund und Kindern..😉

RUHE,NATUR und SCHÖNHEIT direkt vor Ort!

So lässt es sich Leben.....😊

6.7.2018

Natur pur rund ums Jahr.....

Ein Ausflug ins Laucherttal ist allemal ein Ausflügle wert und COOKIE freut sich immer über einen Gassikumpel....( Ps: Karen macht klasse Kaffee und kann prima backen....😉😊)


Hunde-Wandertage im Tannheimertal mit MOTI!

Niklas,MOTI und ich nahmen uns eine kleine Auszeit und reisten ins,uns schon bekannte,wunderbare Wandergebiet TANNHEIMERTAL!

Erster Tag,erste Tour...Mit der Bahn vom Füssener Jöckl von Gräu aus in die Höhe! Kein Problem mit MOTI.Das macht er mit links...😊

Letzte Verschnaufpause vor dem Aufstieg zur GROSSEN SCHLICKE.Unserem höchsten Berg mit 2059m! REKORT!

DABEI ENTDECKTEN WIR AUCH DEN ERSTEN ENZIAN AUF UNSERER TOUR....

Der Ausblick für den doch recht anspruchsvollen Aufstieg war Belohnung genug...Traumschön!MOTI lief und kletterte leichtfüssig,immer zwei Serpentienen vorraus,und wartete steht's auf uns teilweise mit Händen und Füssen krakselten Menschen,welche nicht so flugs den Hang bezwangen.....😉


Während des Abstiegs,bei perfektem Wetter, genossen wir noch die wunderschöne Landschaft mit reichlich Fauna und Flora....

Anschließend kühlten wir uns im glasklarem,eiskaltem Wasser des Haldensees ab....MOTI legte sich ins Gras und genoss das Päuschen...

Nächster Tag:

Wegen unsicherer Wetterlage,haben wir beschlossen,nicht in die Höhe zu gehen.Also,Start von Tannheim mit dem Bus zum BILSALPSEE und weiter zum WASSERFALL BERGAICHT!

Wild und romantisch er Anblick! So beeindruckend!

Abends beim letzten Gassigang bemerkte ich einen leichten " Schongang" bei MOTI.Beinchen und Pfote würde abgetastet und genauestens in Augenschein genommen...Nix! Ich könnte Haar nix finden,also ab zum Tierarzt nach BLEICHACH. Ein sehr netter Tierarzt nahm sich MOTI an....Ruckzuck entdeckte er zwischen den Ballen einen verkrusteten,kleine Riss....Ich dachte es sei Dreck! ASCHE AUF MEIN HAUPT!

Verband angelegt und das OK für weitere Wanderungen bekommen...

 

Angekommen auf der SCHNEETALALPE! WUNDERBARE TERRASSE UND AUCH FÜR DAS LEIBLICHE WOHL WURDE GESORGT.....Der Ausblick von diesem Plätzchen: WUNDERSCHÖN UND SOOO FRIEDLICH!

Blick zurück.....Der Gipfel ist die Sulzspitze!

Simone und Jitkas LIEBLINGSTIERE begegneten wir auf unseren Touren auch....Sie passen so perfekt in diese ursprüngliche Landschaft und fühlen sich mit Sicherheit pudelwohl in dieser Umgebung...🤗

Seit einem knappem Jahr kaufe ich die kleinen HÜTTENANSTECKER.Habe schon eine kleine Sammlung an dem Filzhund stecken...Wenn man bedenkt,dass nicht auf jeder unserer Bergstrecken eine Hütte unseren Weg kreuzt,geschweige denn wird in jeder solch ein begehrtes Souvenirs verkauft....

 

Den letzten Urlaubstag wollten wir mit einer entspannten Wanderung abschließen.MOTI zeigte sich TOPFIT, wie am ersten Tag,aber wir wollten trotzdem nichts riskieren....Ehrlich,bei uns würde es aber Zeit den Motor auf Erholung pur zu schalten....😉So ging es von ZÖBLEN,wo wir übernachtet haben,hoch am Berggasthof ZUGSPITZENBLICK in Richtung Westen,wo wir von der Höhe in schönen Serpentienen, begleitet von einem plätschernden Bach,zurück in die Gemeinde SCHATTWALD liefen....Von dort aus,ging es ins Tal zurück zum Auto und dann ab nach Hause bis zum nächsten mal.....


Schwimmen im See....16.7.18

Nach unserem Turnierausflug nach Österreich machten Bernd und ich uns noch einen urgemütlichen Tag.Der Abschluss war noch ein Abstecher zu "unseren" See....So schön gelegen mit herrlichen Wildblumen,Schmetterlinge und ungestörte Ruhe heute.....Es war ein TRÄUMCHEN!


Zum "Auftanken" ins Natur Paradies SAARLAND! 🐗

Hier ein kleiner Urlaubsbericht....

"ONKEL TOMS HÜTTE" im Saarland 25.5.- 3.6.2018

Endlich.....wieder in den wunderbaren Wald,wo himmlische Ruhe herrscht!

Anfahrt über die A8. Katastrophe wie eigentlich fast immer,zwei Baustellen und Stau,Stau,Stau.....

Der Rest der Fahrt um Karlsruhe herum und durch den Pfälzer Wald schön wie immer!

Ankunft 1 Stunde später als geplant,aber der Vermieter kennt uns schon eine Weile und daher wissen wir wo der Hausschlüssel zu finden ist....Schlüssel geholt,rasch ausgepackt und die Uhr ins Eck geschmissen!

URLAUB!

9 Tage nur die täglichen Gassirunden und den paradiesischen Wald nur verlassen um einzukaufen.

WUNDERBAR!

So läuft das jedes Mal,egal was wir vorher für Pläne schmieden.

Aber genau das ist es,was den Zauber von diesem kleinen Fleckchen Erde ausmacht.Man lebt in einer anderen Welt....Ohne Lärm,Hektik,Abgase und Menschen!

Man sieht anderst...riecht mehr und ist rundrum freier.....

Dieses Plätzchen ist einfach eine Tankstelle für die Seele!

Man fährt auch nach nur ein paar Tagen geerdeter und zufriedener wieder nach Hause.

Wenn das Wetter,so wie diesmal ist,TRAUMSCHÖN und wirklich heiss,und nur mal ein abkühlenden Gewitter,dann ist das ideal für Menschen und Hund😉

Der morgendliche Waldspaziergang schärft ,wie schon erwähnt,das Auge wieder für die kleinen und wichtigen Dinge im Leben.

Drum kommt es einem schon fast wie eine Zeitreise vor,wenn man sich wieder auf die Heimfahrt,mit mehreren Staus,Hupen,Gedrängle und nervige Umleitungen,in die " Zivilisation" begibt...😊

Aber nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!Und die Vorfreude hilft über die stressige Zeit.....😉

 


Michas irrer Fotoworkshop in Spanien Mai 2018

NEIN,ES IST NICHT IN AFRIKA!

Micha gönnte sich einen aussergewöhnlichen Trip nach Spanien....

MÜNCHEN- MADRID

Anschließend mit dem Auto noch eineinhalb Stunden bis zum eigentlichen Zielort.

Übernachtet wurde in einem kleinen,gemütlichem Hotel.

 

Nach genauer Einweisung durch die Seminarleitung und den Besitzer der kompletten Wildlife Anlage ging es ab ins Gelände.

1200ha. gross pure Natur mit Geparden,Karakals und Wildkaninchen,die Beutetiere der Großkatzen....Gutes,stabiles Schuhwerk und Kopfbedeckung sind absolut von Vorteil.

Die Wildkatzen bestimmen das Tempo und den Weg in ihrem wirklich abwechslungsreichen Zuhause...Da die Tiere Menschen gewöhnt sind,kamen atemberaubende Fotos zustande...Angst darf man nicht haben,denn die Tiere sind in unmittelbare Nähe,ohne Zaun oder Gitter dazwischen.....

Mittags verwöhnte die Gastgeber die kleine Fotografengruppe mit feiner,leckerer Kost.

Anschließend,in der grössten Mittagshitze, folgte eine ausgedehnte Bildbesprechung.

Beim schöne Nachmittagslicht zog es die Gruppe sofort wieder ins Gelände und begleiteten die Tiere auf ihren Streifzügen nach Beute...Bis zum letzten Licht wurde an den besten Schüsse gearbeitet....

Es waren unvergleichliche Tage mit traumschönen Tieren und einmaligen Erlebnissen....

Micha wird bestimmt nicht das letzte mal die Großkatzen besucht haben.....😉

Jetzt noch ein paar Wahnsinnsbilder mit Micha und den Kätzchen! 😲

Einfach nur zum kucken und träumen......

Das ist mal ein Pfötchen mit perfekten Krallen.....


"Käthra Kuche" bei Ehingen!

Zwischen Ehingen und Altsteuslingen liegt eine wunderschöne Wanderstrecke.....Sie liegt teils im Wald,oder Waldrand und mit einem netten Rastplatz.Es gibt eine üppige Vegetation,auch mit seltenen Pflanzen und eine interessante Vogelwelt..... Der Weg ist gut ausgeschildert,prima zu laufen,zwischen drinn allerdings mit steileren Passagen....Aber es lohnt sich allemal mit den Hunden diese Strecke und kleine Höhlen zu erkunden...


😊SPANIEN,Costa Dorada CAMBRILS besetzt von SAMMY + NINO!😊mai 2018

Abreise am 19.Mai in Herrgottsfrühe....

ANKUNFT NACH 19 STUNDEN MIT PÄUSCHEN IN SPANIEN...

Im Heimathafen wieder angekommen am 3.Juni 0.50Uhr...😉

Zwei Wochen Urlaub für TRIXI und Gerold.Mit Freunden zusammen scheuten sie sich nicht,diese lange und anstrengende Reise zu unternehmen....Sie wurden belohnt mit einer schönen und gepflegten Ferienanlage.Grünflächen,blühende Sträucher,Riesenkakteen,gemütliche Sitzgruppen und ein kleinerer Pool,alles gleich vor der Haustür....Auch das Häuschen präsentierte sich prima.Mikrowelle,Herd mit Backofen,Wäscheständer,Kaffeemaschine und so weiter,alles war vor Ort....😉Selbstverständlich standen Ausflüge zu bekannten Bauwerken und Sehenswürdigkeiten auf dem Programm,wie man auf den Fotos sehr schön sehen kann.....Im Meer geplanscht,den Markt besucht und gehandelt,Strassenkünstler beobachtet,Klamotten geschoppt und einfach mit Freunden die Gegend erkundet und die Seele baumeln lassen!.....

Das Essen,oder besser gesagt das Lokal,welches die TEAMIES rausgesucht hatten,erwies sich als äusserst sparsam mit den Portionen!!!!Die "Sea-Platte" für zwei Personen erwies sich als totaler Reinfall....Eine handvoll Miesmuscheln,ein paar Venusmuscheln,Stabmuscheln und 4 Scampi.

KEINE BEILAGE,KEIN BROT,KEIN FISCHCHEN WEIT UND BREIT....Und der Hunger frass schon fast ein Loch in den leeren Magen...Bei Gerold geht das ja gar nicht!REKLAMATION!

Anschliessend würden Rippchen,Pommes nachgeordert...DIE OLLE PLATTE MUSSTEN SIE NICHT BEZAHLEN!😉

Von nun an,würde selber gekocht.....BASTA!

 

Also musste dringend ein Erfolgserlebnis her!

Und was machen junge Leute um die 50zig? 

Sie lassen sich tättowieren !

Nicht etwa ein Herzchen,Schmetterling oder Glückszeichen,NEIN RICHTIG HANDFLÄCHE GROSSE TEILE.Wie heisst es doch gleich: Nur die Harten kommen in den Garten!😉

 

Auch die Hunde sorgten für "Unterhaltung"!Sammy und Nino konsultierten öfters den spanischen Tierarzt ,besser gesagt die Tierklinik.Vollnarkose...MRT...Tabletten...das ganze Programm halt.

Man vermutete einen Fremdkörper in der Nase von SAMMY,der immer heftiger genießt hat und dann vollkommen apathisch wurde...Wahrscheinlich hat er sich einen hartnäckigen Virus eingefangen,doch die Pillen halfen flott.NINO dagegen verkroch sich vor Angst,weil in der Nähe jeden Tag geschossen wurde,um irgendwelche diebische Vögel von den Feldern zu verscheuchen....ich denke die Vögel blieben,aber Nino zitterte wie Espenlaub und das kleine Pinscherherz klopfte alls wolle es gleich zerspringen .....Seniore Doctore verschrieb ihm was zur Beruhigung...Es half!GOTTLOB!

 

WIE IM FLUG VERGINGEN DIE TAGE UND SCHON PACKTE MAN SEINE MITGESCHLEIFTEN UTENSILIEN ZUSAMMEN UND REISTE WIEDER ZURÜCK NACH "GOOD OLD GERMANY"!

Wir werden bestimmt noch manches mal über diesen ereignisreichen Urlaub quatschen.....😉😀


BAD URACHER WASSERFALL

Perfekter, kleiner Frühjahrsausflug, verbunden mit einer tollen Wanderung mit unseren Hunden zu dem beeindruckenden Wasserfall. Es muss nicht immer das Allgäu sein 😉

Gleich um die Ecke gibt es sehenswerte Ausflugsziele: Die wunderbare SCHWÄBISCHE ALB hat traumhafte Plätzchen und eine vielfältige Natur.

Es gibt selbstverständlich auch etliche Gasthäuser in der Nähe mit deftig-schwäbischen Schmankerln und lecker Bierchen zum Durst löschen. 💜💚💛



Hexenhäusle! Schweiz, Nähe von Bischoffszell

Simon,Ramona samt SERA on Tour..... Kurzurlaub,im Mai 2018, um Kraft zu tanken für ihre anstehende Hochzeit...😉

Sie verbrachten ein paar ruhige und schöne Tage in der Schweiz .Das uriges, aber gemütliches Ferienhäusle war eine prima Sache....😊

Alle vier fühlten sich rundrum pudelwohl!🐩